Herman Van Veen

Herman Van Veen
Ich weiß nichts über sie

Ich weiß nichts über sie
Ich pass schon auf, ich frage nie,
wo kommst du her? Was machst du dort?
Warum musst du schon wieder fort?

Denk mir: genieß doch den Moment,
und dass sie mich viel besser kennt,
das stört mich nicht,
ich plane nie auf weite Sicht.

Das alles ist ein Traum,
es ist nicht lange her da glaubte ich kaum,
dass mir so was passieren kann,
spielte so gern den starken Mann.

Es kommt immer anders als man denkt,
und dass sie jetzt mein Leben lenkt,
ist ganz egal,
ich leb nur für das nächste Mal.

Ich weiß nichts über sie,
aber sie schenkt den Blumen Farben,
und plötzlich tun die Narben
auf meiner Seele nicht mehr weh.

Ich weiß nichts über sie,
beachte nur die Stunden, die ich stehle
um bei ihr zu sein,
in meiner Welt zählt sie allein.

Nur ihre Stimme macht mir Mut,
und ob das falsch ist oder gut,
ist mir egal,
hier und jetzt reicht allemal.

Ich weiß nichts über sie,
aber sie schenkt den Blumen Farben,
und plötzlich tun die Narben
auf meiner Seele nicht mehr weh.

Es kommt immer anders als man denkt,
und dass sie jetzt mein Leben lenkt,
ist ganz egal,
ich leb nur für das nächste Mal.

Ich weiß nichts über sie,
aber sie schenkt den Blumen Farben,
und plötzlich tun die Narben
auf meiner Seele nicht mehr -
plötzlich tun die Narben
auf meiner Seele nicht mehr -
plötzlich tun die Narben
auf meiner Seele nicht mehr weh.

Ich weiß nichts über sie.

Birgit Gerdien

Toegevoegd door Birgit Gerdien op wo 08 nov, 2006 5:39 pm

Sanderxx

Laatst bijgewerkt door Sanderxx op di 26 jun, 2012 11:30 am

Auteur: Jan Savenberg
Componist: Jan Savenberrg
Uitgever: ?
Uitgegeven in: 2001
Taal: Duits
Ook beschikbaar in het: Nederlands

Reacties

CommonCrawl [Bot]

Volg Muzikum