Santiano

Oonagh, Santiano
Hörst du den Wind (Oonagh & Santiano)

Durch den Nebel der Zeit dringen Worte zu dir.
Ein Vermächtnis, bewahrt nur für dich.
Sie erscheinen vertraut, von unendlich weit her.
Mach dich auf, wenn dein Volk zu dir spricht.
Folg dem Schicksal und fürchte dich nicht.

Hörst du den Wind wie er dich ruft?
Er singt dir Lieder der alten Zeit,
Aranna Namárië
Hörst du den Wind?
Wenn er dich sucht,
bringt er dir Lieder der Ewigkeit,
Aranna Namárië
Aranna Namárië

Geh die Spuren zurück, deine Ahnen sind hier
und die Zeit des Erwachens ist nah.
Hör die Sagen von einst, eine Macht liegt in dir.
Seit dem Anfang der Welt ist sie da.
Jedes Wort deiner Seele ist wahr.

Hörst du den Wind wie er dich ruft?
Er singt dir Lieder der alten Zeit,
Aranna Namárië
Hörst du den Wind?
Wenn er dich sucht
bringt er dir Lieder der Ewigkeit,
Aranna Namárië
Aranna Namárië.

Hörst du den Wind wie er dich ruft?
Er singt dir Lieder der alten Zeit,
Aranna Namárië
Hörst du den Wind?
Wenn er dich sucht,
bringt er dir Lieder der Ewigkeit,
Aranna Namárië
Aranna Namárië

(Aranna Namárië = Dem König ein Lebewohl)

Musikuss

Toegevoegd door Musikuss op ma 24 feb, 2014 2:41 pm

Auteur: ?
Componist: ?
Uitgever: ?
Uitgegeven in: 2014
Taal: Duits
Beschikbaar op: Attea Ranta (Second Edition) (2014), Oonagh (2014)

Reacties

CommonCrawl [Bot]

Volg Muzikum