Hans Hartz

Hans Hartz
Nur Steine leben lang

Immer wenn ich hoch zum Himmel seh'
frag' ich: soll das alles sein?
das bißchen Zeit hier zwischen Sonne und Schnee,
zwischen Wasser und Wein?

Und denk' ich an Dich,
dann wär' ich gern ein Stein.

Nur Steine leben lang'
Sie kennen keine Zeit und keinen Zwang.
Das bißchen Wasser, das sie kleiner macht
ist wie ein Streichholz in der Nacht.
Und wär'n wir wie ein Stein,
dann könnt' ich hundertmal und mehr mit Dir zusammen sein
Oh wär'n wir wie ein Stein

Immer wenn ich in die Sonne seh',
dann fühl' ich mich unendlich klein.
Wenn sie noch brennt bin ich schon lange nicht mehr da,
und das soll alles sein?

Doch seh' ich Dich an,
dann wär' ich gern ein Stein.

Nur Steine leben lang'
Sie kennen keine Zeit und keinen Zwang.
Das bißchen Wasser, das sie kleiner macht
ist wie ein Streichholz in der Nacht.
Und wär'n wir wie ein Stein,
dann könnt' ich hundertmal und mehr mit Dir zusammen sein
Oh wär'n wir wie ein Stein

Doch was uns bleibt ist immer vorwärts geh'n
nur immer weiter, weiter, niemals steh'n
und ab und zu mal in den Himmel seh'n
und doch nichts versteh'n.

Nur Steine leben lang'
Sie kennen keine Zeit und keinen Zwang.
Das bißchen Wasser, das sie kleiner macht
ist wie ein Streichholz in der Nacht.
Und wär'n wir wie ein Stein,
dann könnt' ich hundertmal und mehr mit Dir zusammen sein
Oh wär'n wir wie ein Stein

delamare

Toegevoegd door delamare op za 07 apr, 2012 3:18 pm

Auteur: ?
Componist: ?
Uitgever: ?
Taal: Duits

Reacties

CommonCrawl [Bot]

Volg Muzikum