Helene Fischer

Helene Fischer - Von hier bis unendlich

Your rating:
Es wär besser für uns beide, 
wenn wir uns nicht mehr sehen. 
Denn daß das so tief geht, 
hab ich nicht kommen sehen. 
Draußen fällt der Regen, 
als ob die Seele weint. 
Ich find nicht mehr raus aus dem Labyrinth, 
hab ich nur geträumt?

Von hier bis unendlich 
zu den Sternen der Nacht. 
Wir wollten doch fliegen, 
sind am Boden erwacht. 
Doch ich lieb dich, 
Ja, ich lieb Dich. 
Spür wie weit wie die Liebe geht, 
denn von hier bis unendlich 
ist mein Leben verdreht, mit dir.

Warum stellst du tausend Zweifel, 
mitten in den Wind? 
Und warum tausend Fragen, 
die garnicht wichtig sind? 
Setz mit mir die Segel, 
nimm alles mit was geht. 
Richtung geradeaus und nie mehr zurück, 
wenn der Wind sich dreht.

Von hier bis unendlich 
zu den Sternen der Nacht. 
Wir wollten doch fliegen, 
sind am Boden erwacht. 
Doch ich lieb dich, 
Ja, ich lieb dich. 
Spür wie weit wie die Liebe geht, 
denn von hier bis unendlich 
ist mein Leben verdreht, mit dir.

Von hier bis unendlich 
zu den Sternen der Nacht. 
Wir wollten doch fliegen, 
sind am Boden erwacht. 
Doch ich lieb dich, 
Ja, ich lieb dich. 
Spür wie weit wie die Liebe geht, 
denn von hier bis unendlich 
ist mein Leben verdreht, mit dir.
Get this song at:
bol.com
amazon.com

Copyrights:

Author: Kristina Bach

Composer: Jean Frankfurter

Publisher: EMI Music Germany GmbH & Co. KG

Details:

Released in: 2010

Language: German

Covered by: Sasja Brouwers (0Dutch) , Sasha & Davy (2013, Dutch)

Translations: Dutch

Appearing on: Von hier bis unendlich (2007) , Best of (Limited Edition) (2010) , 100% Best of (4 CD) (2011) , Best of (Bonus Edition) (2018)

Share your thoughts

This form is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

0 Comments found