Jürgen Renfordt
Etwas Zeit für Zärtlichkeit

Rot ist der Wein, den wir trinken
und bei etwas Kerzenlicht bin ich ganz nah bei dir.
Komm, lass uns beide versinken,
in dieser Nacht, die erst beginnt, bleibe ich hier.

Etwas Zeit für Zärtlichkeit,
ein paar Stunden nur wir zwei,
und wir beide allein mit den Träumen.
Etwas Zeit für Zärtlichkeit
und der Morgen ist noch weit,
komm, ich halt Dich ganz fest in den Armen.
Könnt' es doch immer so sein!

Heut' Nacht gehört nur uns beiden,
uns're Schatten treffen sich, ich zieh den Vorhang zu.
Sei einfach hier und lass Dich treiben,
ich bin bei dir, du bist bei mir, so soll es sein.

Etwas Zeit für Zärtlichkeit,
ein paar Stunden nur wir zwei,
und wir beide allein mit den Träumen.
Etwas Zeit für Zärtlichkeit
und der Morgen ist noch weit,
komm, ich halt Dich ganz fest in den Armen.
Könnt' es doch immer so sein!

Bevor der neue Tag erwacht,
wird die Liebe endlos sein.
Komm, und lass mich grade jetzt nicht allein.

Etwas Zeit für Zärtlichkeit,
ein paar Stunden nur wir zwei,
und wir beide allein mit den Träumen.
Etwas Zeit für Zärtlichkeit
und der Morgen ist noch weit,
komm, ich halt Dich ganz fest in den Armen.

Copyrights

Author: Jürgen Renfordt
Composer: ?
Publisher: Titan

More details

Published in: 1988
Language: German
Available on: Herzgefühle (1989)

www.muzikum.eu