Claudia Jung

Claudia Jung
Ich denke immer noch an Dich

Früh am Morgen wach ich auf
und Kälte hüllt mich ein.
Ich fühle mein Herz zerbricht.
Ich bin allein.
Der Himmel trägt ein graues Kleid.
Es scheint als ob er mit mir weint.
Wir sehn uns schon lang nicht mehr.
Ich vermiss Dich so sehr

Ich denke immer noch an Dich.
Seit mein Traum zu Ende ist,
fühl ich in mir, dass die Sehnsucht nie vergeht.
Ich denke immer noch an Dich.
Weil Du nicht mehr bei mir bist,
träum ich mir zu dir tief in Dein Herz hinein.
Und Tränen fragen Dich, denkst du auch noch manchmal an mich

Wieder schlaf ich nachts nicht ein.
Stille lässt mich traurig sein.
Ich hab Angst vor der Einsamkeit.
Bin nicht gerne allein.

Ich denke immer noch an dich
Seit mein Traum zu Ende ist,
fühl ich in mir, dass die Sehnsucht nie vergeht.
Ich denke immer noch an Dich.
Weil Du nicht mehr bei mir bist,
träum ich mir zu dir tief in Dein Herz hinein.
Und Tränen fragen Dich, denkst du auch noch manchmal an mich

Ich denke immer noch an dich
Seit mein Traum zu Ende ist,
fühl ich in mir, dass die Sehnsucht nie vergeht.
Ich denke immer noch an Dich.
Weil Du nicht mehr bei mir bist,
träum ich mir zu dir tief in Dein Herz hinein.
Und Tränen fragen Dich, denkst du auch noch manchmal an mich

delamare

Submitted by delamare at Tue 18 Feb, 2014 5:04 pm

Author: ?
Composer: ?
Publisher: ?
Language: German

Reactions

CommonCrawl [Bot]

Follow Muzikum