Herman Van Veen

Herman Van Veen
In meinen Gedanken

Ich geh unter den Bäumen atemlos
die kalten Tropfen spür ich auf der Haut
ich tanz wie ein Kind in dem frischen grünen Moos
und die Vögel fliegen auf mit schrillem Laut
in Farnen und Pilzen verliert sich meine Spur
wie ein Falter in der Luft, so schwebe und flatt're ich nur

In dem Wind hör ich deine Stimme
in allem, was ich seh, bist du immerzu
weit über den Grenzen, fern von den Menschen
ja, ich liebe dich, mein Weg bist du
heut' Abend bist du bei mir

Ich bin durch deine Liebe im Lot
weil du mich liebst, gibst du mir Kraft und Halt
die Liebe, die ich fühl', fühl' ich bis zu meinem Tod
und in meinen Träumen werden wir zusammen alt
die Liebe ist ein Wunder, sieh nur, was sie tut
alles geht mit dir nur, denn du bist meine Ebbe und Flut

In dem Wind hör ich deine Stimme
in allem, was ich seh, bist du immerzu
weit über den Grenzen, fern von den Menschen
ja, ich liebe dich, mein Weg bist du
heut' Abend bist du bei mir

cycn

Submitted by cycn at Tue 24 Jan, 2006 10:07 pm

Sanderxx

Last updated by Sanderxx at Tue 26 Jun, 2012 12:42 pm

Author: Woitkewitsch,van de Ploeg, Bode,Outhuijse,Broersma
Composer: Nard Reijnders
Publisher: ?
Published in: 2002
Language: German
Available on: Was ich dir singen wollte (2001)

Reactions

CommonCrawl [Bot]

Follow Muzikum