Andy Borg

Andy Borg
Lieder aus einen andere welt

Du mit deinem träumen
Könntest leicht versäumen
Die wirklichkeit zu sehen
Weil geschlossene augen
Tswa zum träumen taugen
Aber nichts verstehen

Träume die so klar sind
Und die doch nicht wahr sind
Sind märchen die der nachtwind dir erzählt
Sind wie lieder aus einen anderen welt
Märchen die der nachtwind dir erzählt
Sind wie lieder aus einen anderen welt

Wenn du ihnen nachhängst
Und darüber nachdenkst
Siehst du kein gesicht
Der der neben dir steht
Und der jetzt mit dir geht
Den bemerkst du nicht

Träume die so klar sind
Und die doch nicht wahr sind
Sind märchen die der nachtwind dir erzählt
Sind wie lieder aus einen anderen welt
Märchen die der nachtwind dir erzählt
Sind wie lieder aus einen anderen welt

Steh vor mir und bleib bei mir
Und lass die träume rein
Wenn du dich nicht entscheidest
Bleibst du am ende allein

Nimm mich und mein leben
Mehr kann niemand geben
Auch kein millionär
Such nicht in der ferne
Unbekannte sterne
Keiner bietet mehr
Was du braucht ist liebe
Meine ganze liebe
Nicht märchen die der nachtwind dir erzählt
Das sind lieder aus einen anderen welt
Märchen die der nachtwind dir erzählt
Das sind lieder aus einen anderen welt

Tina

Submitted by Tina at Sat 04 Sep, 2010 8:57 pm

Author: ?
Composer: ?
Publisher: ?
Language: German

Reactions

CommonCrawl [Bot]

Follow Muzikum