Wohlstandskinder

Wohlstandskinder
Kleines Luder

Wir Quarzen uns die Birne zu und sonst...
*was kommen k�nnte all das was uns einst vers�hnte vielleicht ein Grund f�r die
Melancholie
ich Seh immer wieder Hoffnung sinken zu sp�t f�r uns den Swips zu trinken der uns
f�r die Ewigkeit verdammt
ich wei� von alle dem doch nur so wenig Kenn dich kaum und doch schon ewig
warum weinst du jetzt und nicht morgen?

Bist du einsam hast du schmerzen,
bist du traurig tief im Herzen,
kannst du den Sinn des Lebens nicht verstehen

Du kleines Luder gibst mir was ich will
spreizt deine Beine machst mehr oh sei still
Du kleines Luder ich will mehr von dir
Brauch deinen Atem in dich ich mich verliebe

In deinen feuchten Schenkeln f�hle ich mich befreit vom denken als ob ich den
Kummer der Welt einfach vergesse und doch in meinen schlimmsten Tr�umen wach
ich auf um nicht zu vers�umen wie du in der Nacht das Haus verl��t. Ich f�hle mich
wie Abgestanden auf einem Trip wo werd ich landen ich bin s�chtig nach dem Schutz
den du mir gibst zu oft bin ich alleine geblieben wir brauchen uns ob wir uns lieben
steht im Buch der Idiotie

Bist du einsam hast du schmerzen,
bist du traurig tief im Herzen,
kannst du den Sinn des Lebens nicht verstehen

Du kleines Luder gibst mir was ich will
spreizt deine Beine machst mehr oh sei still
Du kleines Luder ich will mehr von dir
Brauch deinen Atem in dich ich mich verliebe

Du kleines geiles Luder
Du kleines geiles Luder
Du bist so jung, so jung und unschuldig
oh du keines geiles Luder

Du kleines Luder gibst mir was ich will
spreizt deine Beine machst mehr oh sei still
Du kleines Luder ich will dich verf�hren
willst du mich nicht ganz tief in der sp�ren

OptimusPrime

Submitted by OptimusPrime at Fri 15 Aug, 2003 4:03 pm

Author: ?
Composer: ?
Publisher: Vitaminepillen Records
Published in: 1997
Language: German

Reactions

CommonCrawl [Bot]

Follow Muzikum