Ute Freudenberg

Ute Freudenberg
Laß uns Freunde sein

Lass uns Freunde sein
träum' diesen Traum mit mir.

Stell' dir vor, endlich wär's gescheh'n
Jeder hätt' gelernt, sich als Freund zu seh'n.
Füreinander da, ob arm oder reich.
Als Schatten sind alle gleich.

Stell dir vor, dieser Traum wird wahr
Keine Kriege mehr, jeder Kopf denkt klar.
Nie mehr Kinderaugen,
die nach Liebe schrei'n,
dafür lass uns zum ersten Mal Freunde sein.

Lass uns Freunde sein für alle Zeit.
Lass uns Freunde sein zum Geben bereit.
Lass uns Freunde sein egal, wie du heißt.
Als Schatten an der Wand sind alle gleich.

Ja, ich weiß, du sagst: "Es wird nie so sein
Zuviel Neid und Hass macht die Menschen klein."
Doch schon ein Lächeln auf deinem Gesicht,
ist für den ander'n, dort im Dunkel,
wie ein Licht.

Lass uns Freunde sein für alle Zeit.
Lass uns Freunde sein zum Geben bereit.
Lass uns Freunde sein egal, wie du heißt.
Als Schatten an der Wand sind alle gleich.

Ja, ich weiß du sagst: "Es wär' viel zu schön,
würde dieser Traum in Erfüllung geh'n."
Sind wir denn wirklich so weit entfernt?
Hat nicht jeder ganz für sich längst erkannt:
Dass man Freunde braucht zu jeder Zeit.
Dass man Freunde braucht mit denen man teilt.
Dass man Freunde braucht egal, wie man heißt.
Als Schatten an der Wand sind alle gleich.

Lass uns Freunde sein für alle Zeit.
Lass uns Freunde sein zum Geben bereit.
Lass uns Freunde sein egal, wie du heißt.
Als Schatten an der Wand sind alle gleich.

Komm, lass uns Freunde sein
träum' diesen Traum mit mir.

delamare

Submitted by delamare at Sat 21 May, 2016 3:09 pm

Author: ?
Composer: ?
Publisher: ?
Language: German
Available on: Jubilee (1997)

Reactions

CommonCrawl [Bot]

Follow Muzikum